Sevillanas Workshop | Rapperswil

Die Sevillanas ist ein aus Sevilla stammender, verbreiteter Volkstanz, der auf Festen und Ferias getanzt wird. Typischerweise wird die Sevillanas im Paar getanzt, wobei auch zwei Frauen miteinander tanzen. 

 

Im Gegensatz zum eigentlichen Flamenco haben die Sevillanas eine feste Choreografie. Sie bestehen aus vier gleich langen Teilen (coplas) mit unterschiedlichen Tanzschritten, wobei sich einige Elemente wie der Sevillana-Grundschritt und die sogenannte pasada, oft wiederholen. 

 

Einmal gefestigt, kann die Sevillanas in zahlreiche Variationen erweitert werden z. B. mit dem Fächer oder Manton. 

 

Um die Sevillanas zu erlernen sind keine Flamencokenntnisse notwendig. Gemütliches Schuhwerk und gute Laune reichen aus.

 

Sonntag, 27. Mai 2018 | 16.00 bis 19.00 Uhr

Kurs 1 | Sevillanas tanzen für alle
16.00-17.00 | 1. copla Einsteiger ohne Vorkenntnisse/Anfänger

17.00-18.00 | 2. copla Einsteiger ohne Vorkenntnisse/Anfänger
18.00-19.00 | Repetition alle coplas für alle

Kurs 2 | Sevillanas tanzen mit Manton
16.00-19.00 | 1. und 2. Copla mit Manton
Vorkenntnisse erforderlich.

Kurs 2 | Sevillanas singen
16.00-19.00 | Sevillanas singen lernen

 

Kursort

Tanzsalon, Jona (Anfahrt)

 

Kursgeld

Fr. 15.– für 1 Stunde | Fr. 30.– ab 2 Stunden
Bitte am Kurstag bar bezahlen 

 

Anmeldung bei Maria Vitulano
m.vitulano@flamenco-schweiz.ch | 079 501 81 94