Workshop "Cajón, Palmas y Compás"
mit German Papu Gigena, Perkussionist
Sonntag, 25. Februar 2018 | 16.00 - 19.00 Uhr

Dieser Rhythmus-Workshop ist für alle TänzerInnen,  Gitarristen, Sänger, Perkussionisten und alle die ihr Wissen im Compás und Palos Flamencos (Flamenco Rhythmen) erlernen und vertiefen möchten.

Du bestimmst selbst ob Du „nur“ die Palmas lernen oder auch gleich in die Technik des Cajons eintauchen willst.

 

Am 25. Februar befassen wir uns mit Tangos/Rumbas.

Wir lernen mit Palmas & Cajon diese Tänze zu begleiten.

 

Kursort

bottéga | Neue Jonastrasse 72 | 8640 Rapperswil-Jona

 

Kursgeld

Fr. 50.– | 3 Stunden, bitte am Kurstag bar bezahlen.

Cajon stehen zur Verfügung, aber Du kannst gerne Deinen eigenen mitnehmen
 

Infos und Anmeldung bis spätestens 23. Februar 2018

Maria Vitulano
m.vitulano@flamenco-schweiz.ch | 079 501 81 94

 

In Buenos Aires, Argentinien geboren wuchs Papu in einer sehr musikalischen Familie auf und wurde bereits als Kind von der Musik verzaubert. Nachdem er in seiner Jugend für Bands verschiedener Musikrichtungen spielte, widmet er sein Leben seit 1999 hauptsächlich der Flamenco-Percussion, jedoch ohne seine lateinamerikanischen Wurzeln zu vernachlässigen.

 

Nach Ausbildungen und intensivem Studium von Percussion-Instrumenten in Spanien (Studium in Sevilla bei Ramón Porrina, Paco Vega, Juana Amaya, El Torombo, La Farruca, Farruquito, El Oruco) und in Argentinien (Conservatorio Municipal Manuel de Falla), tourte er mit zahlreichen Formationen und eigenen Workshops durch verschiedene Länder Südamerikas, Europas und Asiens. 

 

Er hat mit nahmhaften Künstlern gearbeitet, wie Duquende, Chiquelo, Fuensanta La Moneta, Manuela Rios, Javier Latorre, Encarna Anillo, El Pituquete, Moi de Morón, Jose Manuel Tudela, Pili Carmona, Ismael de la Rosa, Baldomero Cádiz, Geromo Amador, Irene Lozano, Vicente Cortés, Elena Vicini, Isabel Amaya, Juan Granados, u.a. und in zahlreichen CD’s, Soundtracks und TV-Shows gespielt.